42 Jahre Fahrschule Fahrion GmbH Familienbetrieb seit 1975                                             

      Führerschein machen: so einfach, so schnell, so gut.                              

Beschleunigte Grundqualifikation

 

gemäß Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetz (BKrFQG)

Die beschleunigte Grundqualifikation ist eine zusätzliche Ausbildung die jeder Kraftfahrer, der im gewerblichen
Güter- oder Personenverkehr tätig sein möchte erwerben muss. Diese Neuregelung gilt seit dem 10. September 2008 für Bus-Fahrer bzw. seit dem 10. September 2009 für alle LKW-Fahrer.

Wer ab diesem Stichtag einen Lkw- bzw. Bus-Führerschein erhält (Fahrerlaubnis der Klassen C1, C1E, C / CE oder D/DE), muss zusätzlich den Erwerb der „beschleunigten Grundqualifikation“ durch die so genannte Schlüsselnummer 95 in seinem Führerschein nachweisen. Hier geht es zum Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz.

       

Lehrgangsdauer

  • 140-Stunden zu je 60 Minuten (theoretischer und praktischer Ausbildung)
  • schriftliche Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer


Gesetz über die Grundqualifikation und Weiterbildung der Fahrer bestimmter Kraftfahrzeuge für den Güterkraft- oder Personenverkehr  (Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz - BKrFQG)

Hier geht es zum Download des Gesetzestextes.